Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundursachenanalyse
#1
Hallo zusammen! 

Ich möchte mal eine Diskussion starten mit dem Thema einer Grundursachenanalyse, oder einfacher ausgedrückt: warum stehen wir eigentlich wo wir gerade stehen? Das fällt ja nicht vom Himmel, sondern ist das Ergebnis einer Entwicklung, und diese findet ja nicht zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit statt.

Auswirkungen haben die möglichen Antworten auf diese Frage, wie (bzw ob überhaupt) man langfristig Politik (bzw eine Gesellschaft) gestalten kann, die nicht dauernd im Krisenmodus ist, früher oder später wieder in Feudalismus verfällt usw. Wo müsste man da ansetzen? Ein sensibles Thema ist natürlich unser Grundgesetz, welches wir ja aktuell mit Mann und Maus verteidigen, welches durch seine Ausgestaltung aber die aktuelle Lage meiner Meinung auch begünstigt hat.

Ein Problem, welches sich in jedem Fall durchzieht, ist der Umgang des Menschen mit sich selbst und seiner Psyche. Obwohl viele Dinge seit nun doch mehr als 100 Jahren bekannt sind, auch was die Psychologie der Massen angeht (die Werke von LeBon und Freud),  ins tägliche Leben übernommen wurde aber wenig, steht ja auch auf keinem Lehrplan. Einer der wichtigsten Ideengeber der Neuzeit ist unser Parteimitglied Prof Franz Ruppert, der seit 20 Jahren im Bereich Psychotrauma forscht und therapiert, und der inzwischen auch ein Buch über Trauma als Gesellschaftsphänomen geschrieben hat. Daraus lassen sich durchaus auch politische Rückschlüsse ziehen. 

Wie sieht es bei euch aus? Hat sich noch wer mal diese Grundsatzfrage gestellt?
Zitieren
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste