Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Standpunkte der Partei
#1
Question 
Hallo zusammen,

ich komme aus Bayern, bin Techniker, männlich und so um die 50+.
Bisher habe ich mich aktiv politisch zurückgehalten, aber bei der
aktuellen Entwicklung überlege ich, dies zu ändern.
Ich kann mich schlecht politisch einordnen, da viele Themen bei diversen Parteien vertreten sind oder von mir dort abgelehnt werden.
Meine Wahlentscheidungen habe ich oft nach den Parteiprogrammen
getroffen, allerdings ist mir dort sehr oft der Faktor "Wahlbetrug" begegnet.

Zum Beispiel habe ich bisher folgende Parteien gewählt:
Grüne (vernünftiger !! Umweltschutz), Piraten (Datenschutz, Freiheit),
AFD ( Euro Betrug, extreme Kriminalität von Schutzsuchenden),
Linkspartei ( Soziales).

Die Partei "Die Basis" gefällt mir bisher vom Programm am besten:
(Entschuldigung!) erinnert mich ein wenig an die AFD, nur ohne Nazis!

Daher habe ich ein paar Fragen zu den Standpunkten der Partei,
da diese entweder nicht im Programm oder schwammig formuliert werden.

Wie ist die offizielle!!! Position der Partei zu folgenden Punkten?

1. Massenüberwachung (Onlinedurchsuchung, E-Call usw.)
2. Euro Währung (Verschuldung, Anleihenkäufe, Target II)
3. Asyl ( ist meiner Meinung nach ein Menschenrecht
  ,aber Kriminelle müssen abgeschoben oder in Haft genommen   
  werden)
4. Verhältnis zu Russland (Wirtschaft, Menschenrechte, Morde durch
    russische Geheimdienste)
5. Prostitution
6. Sterbehilfe
7. Energiewende
8. Bundeswehr
9. Justizreformen (meiner Meinung unbedingt notwendig
  (GEZ Verweiger werden eingesperrt, Vergewaltiger freigelassen,
  viele ehemalige Richter berichten, das viele Unschuldige im Knast
  sitzen, viele Strafen sind ein Witz usw.)

Bitte nicht auf mich einprügeln!
Ich denke, die Fragen sind durchaus legitim.

mit der Bitte um Beantwortung

Michael

PS:
Ich finde dieses Forum wirklich gut;
man kann ohne Anmeldung Fragen stellen,
das macht es wirklich leichter.
Zitieren
#2
Da gibt es nichts außer Corona und gegen Impfen wettern, leider. Alles andere ist nur hochtrabendes Geschwafel ohne Substanz.

Siehe Post "was noch"
Zitieren
#3
Deine zahlreichen "Themen" oder polit. Interessen sind aktuell nicht mehr relevant, weil die Demokratie oder "Wahlmöglichkeit" im Sinne von "Mitbestimmung" über die Verschwörungstheorie "Covid-19" (Viren wollen die Menschheit vernichten), abgeschafft worden ist. Verhandelbar sind deine Bedenken erst dann wieder, wenn der Corona-Fake als Resultat eines staatlich organisierten Verbrechens aufgedeckt worden ist, sodaß die korrupte Regierung samt Komplizen und neuer, selbsternannter Reichskanzlerin komplett abgesetzt und ihre veruntreuten Euro-Milliarden konfisziert werden können.

Mußt ja nur mal den Radio und oder den Fernseher anmachen - allen Altparteien geht es nur noch um's Wettern und Werben für's Impfen gegen Corona, da die jetzt ganz dick ins lukrative Impfgeschäft eingestiegen sind.
Zitieren
#4
[Bild: 200w.webp?cid=82a1493bawlhtwfx9chjvn2z2l....webp&ct=g]
Wenigstens ehrlich, danke!!
Zitieren
#5
(15.08.2021, 18:45)Demokrat schrieb: Deine zahlreichen "Themen" oder polit. Interessen sind aktuell nicht mehr relevant, weil die Demokratie oder "Wahlmöglichkeit" im Sinne von "Mitbestimmung" über die Verschwörungstheorie "Covid-19" (Viren wollen die Menschheit vernichten), abgeschafft worden ist. Verhandelbar sind deine Bedenken erst dann wieder, wenn der Corona-Fake als Resultat eines staatlich organisierten Verbrechens aufgedeckt worden ist, sodaß die korrupte Regierung samt Komplizen und neuer, selbsternannter Reichskanzlerin komplett abgesetzt und ihre veruntreuten Euro-Milliarden konfisziert werden können.

Mußt ja nur mal den Radio und oder den Fernseher anmachen - allen Altparteien geht es nur noch um's Wettern und Werben für's Impfen gegen Corona, da die jetzt ganz dick ins lukrative Impfgeschäft eingestiegen sind.

Hallo Demokrat!  Smile

Deinen Worten kann ich mich, im Grunde 1 zu 1, nur anschließen! Vielen Dank, dass du es so treffend auf den Punkt gebracht hast. Es ist immer wieder schön zu erfahren, dass es noch selbstdenkende Mitmenschen gibt.

Lieben Gruß
Zitieren
#6
Dann seit ihr ja schon 2
Zitieren
#7
Hallo Michael Anonym,

zur Zeit versuchen missgünstige Leute die Basis-Partei kaputt zu machen, darum es zunächst ratsam wäre, den jeweiligen Charakter der hier im Forum geposteten Beiträge mit jenen Informationen in folgender Seite zu vergleichen:
https://diebasis-partei.de/die-frage-nac...-inhalten/

Nun aber zurück zu Deinen 9 Fragepunkten, die sich zwar durchaus Punkt für Punkt beantworten ließen, wären das aber unnötige Mühen, zumal das Motiv hinter den aufgelisteten Klagen stets "Macht" lautet.
Um "Macht" zu erhalten und ausüben zu können, wird nun mal Geld benötigt, ansonsten man keinen Zugang zu Nahrungsmittel erhält, geschweigedenn, dass man Konzerne errichten und von dort aus sogar Politiker steuern kann, gleichwie Marionetten.
Dieses Faktum wird sogar um so deutlicher, wenn wir uns in umgekehrter Weise vor Augen halten, wie es einem Menschen gänzlich ohne Geld ergeht.
Damit dürfte das Handlungsmotiv für allerlei schräges Verhalten in aller Deutlichkeit ausgemacht sein.

Diese Schieflage führt aber zu noch ungleich tiefgründigeren Fragestellungen und betrifft ausschließlich unsere gesamtsoziologischen Vorprägungen, obschon damit beginnend, dass sich entsprechend Geprägte kaum mehr eine Welt ohne irgendein Geldsystem und überhaupt Handelsgeplänkel vorstellen können.
Dabei spielt es noch nicht mal mehr eine Rolle, ob wir dabei an Gemüsehändler, oder Börsianer, oder wen auch immer sonst denken wollen.

In überaus fantastischen Vorstellungen kann sowas durchaus vorkommen, wie uns bspw. die Serie "Star Trek" vorführt, handeln die dort dargestellten Leute nach ganz anderen Grundsätzen - Grundsätze übrigens, die sich in naturwissenschaftlichen Kontexten beeindruckend schlüssig begründen lassen.
Nur nützen uns derlei Fiktionen nichts, selbst wenn sogar Religiöse darauf hinweisen, dass man im Himmel kein Geld mehr braucht, versuchen dennoch mehr als genug bodenständige Wissenschaftler aufzuzeigen, dass die Menschheit auch im Hier und Jetzt über faszinierende Optionen verfügen könnte, wenn sie es denn nur wollte - siehe dazu als nur ein Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=NokWtEB12E0

Solche Anliegen können bzw. dürfen und sollen sogar im Kreise aufrichtiger Basisdemokraten eingebracht werden, eben weil es um ungleich mehr geht, als sich Sorgen um Möchtegernkönige und abschaltbare Geldkonten zu machen.

In diesem Sinne, M. [Bild: mx38.gif]
Zitieren
#8
(15.08.2021, 17:48)Michael Anonym schrieb: Daher habe ich ein paar Fragen zu den Standpunkten der Partei,
da diese entweder nicht im Programm oder schwammig formuliert werden.

Impressum  der Internetpräsenz der Partei dieBasis und Haupsitz der Partei lt wikipedia 
Angaben gemäß § 5 TMG
Basisdemokratische Partei Deutschland
Ruppiner-See-Straße 27
13599 Berlin

Bildchen von der Internetseite der Partei dieBasis
In den Wasserblasen sind ein z. B. ein Baum, ein Mensch, keine Stadt, bei der das Wasserbläschen quasi aus Licht besteht. 

Hier ein Wettervideo der ARD, welches die Auswirkungen solch einer Lichtblase auf eine moderne Stadt zeigt.

Ob die Partei weiss oder nicht, was sie mit ihrer dortigen Anwesenheit unterstützt, könnte dem potenziellen Wähler egal sein.
Zitieren
#9
(15.08.2021, 17:48)Michael Anonym schrieb: PS:
Ich finde dieses Forum wirklich gut;
man kann ohne Anmeldung Fragen stellen,
das macht es wirklich leichter.

Nur hierzu noch eine ganz kurze Anmerkung, obschon von meiner bescheidenen Seite her durchaus regelmäßig mit sachlich zwar ganz sinnlosen, formulierungstechnisch aber sehr hochgestochenen Schwurbelaufsätzen gerechnet werden darf:

Dass man hier ganz ohne Anmeldung Fragen stellen und Antwort geben kann, bringt auch gewisse Nachteile mit sich - insbesondere ist es hier nämlich auch (oder deswegen auch) möglich, Kommentare unter "deinem" Benutzernamen zu posten, denn wegen übersprungener Anmeldung ist derselbe auch nicht etwa deiner individuellen IP-Adresse zugewiesen, also nicht wirklich "deiner", sondern nachwievor und genauso wie bloß "Gast" oder "Unbekannt" potentiell jedermanns Benutzername - oder anders gesagt: Du weißt hier nie genau, welch absonderlicher Fußpilz auf wessen Misthaufen gewachsen ist. Auch das ist auf der Kommandobrücke von zum Beispiel Raumschiff Enterprise durch den ehrenwerten Charakter und Kapitän Jean Luc Picard wesentlich besser gelöst - schon das allein läßt tief blicken.

In diesem Sinne, M. [Bild: mx38.gif]


PS: Nur zu Demonstrationszwecken werde ich demnächst mal noch etwas weiteren Bockwurst-Senf dazu unter vermeintlich "deinem" Benutzernamen (Michael Anonym) posten (oder wäre dir Star-Trek-Majonaise lieber?) - dann begreifst du gewiss gleich, was ich meine.
Zitieren
#10
Jetzt finde ich dieses Forum doch nicht mehr so gut, denn hier kann sich unangemeldet jeder für einen anderen ausgeben und all seine Anliegen wiederrufen.

Und außerdem bin ich gar nicht männlich, sondern so um die 40 - gernau weiß ich das nicht.
Zitieren
#11
Shocked 
Hallo zusammen,

Danke für die mehr oder weniger vielen Antworten.
Diese waren sehr erhellend.

Anscheinend ist die Alternative zur Alternative nicht wirklich eine Alternative. Es hat sich noch nicht mal ein offiziell angemeldete Parteimitglied oder sonst ein Mitglied der Partei herab begeben wollen, um meine Fragen zu beantworten.

Anscheinend hat man kein Interesse daran, eine echte demokratische
in der Bevölkerung verankerte Partei zu werden.
Anscheinend habe ich zu viel erwartet.
Man ist eher bestrebt, sich in der eigen Arroganz zu suhlen, anstatt
wirklich was zu verändern.

Da könnte ich gleich die Totalversager unserer Regierung wählen, was
ich natürlich bei klarem Verstand niemals tun würde.

Schade

Danke für Eure Antworten

Michael Anonym

PS: Mal sehen, wann dieses Thema gelöscht wird.
Ist ja immerhin alles andere als gute PR.
Zitieren
#12
(17.08.2021, 18:28)Michael Anonym (der Echte) schrieb: PS: Mal sehen, wann dieses Thema gelöscht wird.
      Ist ja immerhin alles andere als gute PR.

Ich glaube, das juckt hier keinen. Wenn man sich hier so durchliest: k.v. (= kannste vergessen).
Ist halt "nur" der Gästebereich. Dass dieser aber für Interessierte und vielleicht Interessierte das
Aushängeschild ist, ist bei der "Forenleitung" (bei diesem Wort muss ich selber lachen) wohl noch
nicht angekommen. Die schlechte PR machen sie sich somit also selbst, indem niemand etwas
an diesem Zustand hier ändert. Selbst das Angebot eines Parteimitglieds, Moderatorenaufgaben
zu übernehmen, bleibt ohne Reaktion. Wenn du mich fragst: Das wird so oder so nichts bei der
Wahl und schon gar nicht 5%, wobei das jetzt nicht nur mit dem Forum hier zu tun hat. Es
reicht halt nicht, nur den Hals möglichst weit aufzureißen, wenn man selbst nicht weiß, wie man
den Hauptproblemen überhaupt entgegentreten will. Schade, aber nicht zu ändern. Mache ich
meine Kreuzchen eben bei den Freien Wählern oder notfalls bei der AfD. Überall, nur nicht bei
den großen Volksparteien und wie es aussieht, wohl auch nicht bei dieBasis. Wirklich schade.
Aber was man nicht ändern kann, kann man nun mal nicht ändern.
Zitieren
#13
Wir arbeiten alle ehrenamtlich und auch unsere Zeit ist begrenzt. 

Einen umfangreichen Fragekatalog ins Gästeforum zu stellen übersteigt diese Möglichkeiten.

Bitte mit dem nächsten Kreisverband den Kontakt aufnehmen.



https://diebasis-partei.de/wahlen/themen-und-anliegen/

Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung wechseln kann.
Zitieren
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste