Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stolperstricke....
#31
(06.08.2021, 13:58)Alexander L. schrieb: Ohne Tod keine Evolution, denn irgendwas muß ja auch die "Nieten" aus dem Verkehr ziehen, denn auch wenn ich den Sack voller Schrott 10 Mrd. Jahre durcheinanderschüttel, kommt ja eben NICHT nur der Jumbo-Jet dabei heraus, sondern auch viel anderes "Gerät". Warum hat der Jumbo-Jet jetzt aber frei Bahn und steckt nicht schon im Stau fest

Wenn ich den Sack voller Schrott, resp. Teile/Teilchen 10. Mrd. Jahre durcheinanderschüttele, habe ich die Anzahl von
Mögllichkeiten um ein immenses Vielfaches erhöht. Analog: Nimm ein (möglichst dickes) Buch und reiße sämtliche Seiten
heraus und schleudere sie im hohen Bogen in die Luft. Irgendwann wird jede einzelne Seite irgendwo wieder landen und
mit jedem Windstoß wirbeln die Teile immer noch weiter durcheinander. Eine schier endlose Anzahl von Möglichkeiten
gibt es dabei. Nur eine nicht: Die Seiten werden sich von sich aus nie wieder im Ausgangszustand des vollkommen
geordneten Buches zusammenfinden. Chaos? Nein. Denn Chaos ist nur so lange ein Chaos, wie man es nicht als eine
höhere Ordnung versteht.
Zitieren
#32
(10.08.2021, 20:54)M. M. schrieb: Verschone mich also mit solchen Psychopathen, zumal unstrittig ist, dass wer immer zur Gewalt gleift (s. Sintflut, Bann vollstrecken und mehr von diesem geisteskranken Zeugs), damit nur ein intellektuelles Totalversagen vorführt.

Danke.

Aha - die pöse, pöse Massenmord-Natur führt mit Tsunamis, Erbeben, Blitz~ und Kometeneinschlägen, Huricanes, Vulkanausbrüchen und Hochwassern also ein intellektuelles Totalversagen vor, ist deiner Meinung nach aber auch gar nicht sichtbar / existent.

Nur blöd, dass du dieser ganzen Evolution und Gewalteinwirkung dein Dasein zu verdanken hast, und wenn's auch nur ein ziemlich unterbelichtetes Dasein ist, das der natürlichen Auslese bestimmt schon sehr bald zum Opfer fällt. Die Evolutionstheoretiker feiern diese Selektion übrigens - unstrittig (!) - kannst dich ja dort mal beschweren und ein besseres Schöpfungsprogramm vorschlagen. Zeig ihnen, dass du Genie schon einen Maikäfer bauen kannst - zumindest in jenen seltenen Phasen, in welchen dein intellektuelles Totalversagen mal kurz aussetzt. Ansonsten demonstrierst du halt mal schnell die ganz gewaltfreie Herzoperation oder die gewaltfreie Zubereitung und Verspeisung von Spanferkeln - das ein oder andere dürfte fast genauso beeindrucken wie der selbstgebaute Maikäfer.

Den Rückgriff auf Gewaltanwendung kannst du Psychopath übrigens jederzeit unterlassen - mußt nur mit Essen aufhören.

Vorschlagen würde ich dir allerdings, das unlogische / atheistische Denken endlich mal gegen das logische / theistische Denken zu ersetzen. Den Schlafschafen gegenüber hat man das früher schon freundlicherweise als "Erweckung" oder "Aufwachen" bezeichnet.
Zitieren
#33
(11.08.2021, 10:39)Alexander L schrieb: Vorschlagen würde ich dir allerdings, das unlogische / atheistische Denken endlich mal gegen das logische / theistische Denken zu ersetzen. Den Schlafschafen gegenüber hat man das früher schon freundlicherweise als "Erweckung" oder "Aufwachen" bezeichnet.

Amen!

(11.08.2021, 10:56)Alexander L schrieb:
(11.08.2021, 10:39)Alexander L schrieb: Vorschlagen würde ich dir allerdings, das unlogische / atheistische Denken endlich mal gegen das logische / theistische Denken zu ersetzen. Den Schlafschafen gegenüber hat man das früher schon freundlicherweise als "Erweckung" oder "Aufwachen" bezeichnet.

Amen!

! ! ! Dieser Post ist nicht von mir! ! !
Zitieren
#34
(11.08.2021, 10:38)Entropie schrieb:
(06.08.2021, 13:58)Alexander L. schrieb: Ohne Tod keine Evolution, denn irgendwas muß ja auch die "Nieten" aus dem Verkehr ziehen, denn auch wenn ich den Sack voller Schrott 10 Mrd. Jahre durcheinanderschüttel, kommt ja eben NICHT nur der Jumbo-Jet dabei heraus, sondern auch viel anderes "Gerät". Warum hat der Jumbo-Jet jetzt aber frei Bahn und steckt nicht schon im Stau fest

Eine schier endlose Anzahl von Möglichkeiten
gibt es dabei. Nur eine nicht: Die Seiten werden sich von sich aus nie wieder im Ausgangszustand des vollkommen
geordneten Buches zusammenfinden. Chaos? Nein. Denn Chaos ist nur so lange ein Chaos, wie man es nicht als eine
höhere Ordnung versteht.

Du hast den Witz offenbar nicht verstanden: Er richtete sich eigentlich GEGEN die wacker behauptete Möglichkeit, dass Jumbo-Jets auch durch bloßes Durchschütteln von Schrott entstehen könnten.

Unerklärt ist übrigens noch, was deine "eine Möglichkeit" ausschließen sollte. Dieselbe kann man nicht einfach durch "Nicht-Erklären" wegerklären.

Evolution kann nicht allein durch Zufall laufen, da der Zufall ja auch nicht-lebensfähige Kreaturen schafft - solche sogar in viel höherer Zahl. Kausalität ist ja keine Regellsosigkeit, sondern logische Regelung, also das genaue Gegenteil von "Zufall" (i. S. v. "blindem Zufall") - ergo: Es herrscht der Gerechte!

Über lat.: "cudo" und "casa" sind "causa" und "Kausalität" auch mit den nhd. Nomen "Guss", "Gas", "Gut" (Güter = Götter) und "Gott" verwandt. Das sind sog. "Co~" oder "Ge-Erweiterungen des Verbums "essen / äsen" (idg.: azo) - daher nähmlich auch die "Asen" nord. Mythologie. Von "Essenzen" ist da die Rede. Vergleiche hierzu auch die Ka-Erweiterungen "Käse", "Kotze", "Köter", "Kot", "Kost" und "Kuss" oder "Kuddeln" mit der zweideutigen Ge-Erweiterung "Gericht", die sogar noch im Kompositum "Leibgericht" doppeldeutig ist.

Der Punkt ist halt, dass solche Nomen nicht wirklich das bedeuten, was du dir wünschst oder aussuchst, sondern nur das, was sie selbst andeuten. Auf genau dieser Basis läuft dann auch der Beweis (Gottesbeweis).

Was M. M. wegen seines dicken Brettes vor dem Kopf nicht sieht, ist für jeden Theisten sichtbar. "Götter" meint "Güter", und aufgrund ihrer Masse, die der Fähigkeit, Arbeit zu verrichten äquivalent ist, sind diese auch zu allem fähig, also auch "allmächtig". So'n schlapper Komet, Erdrutsch oder Steinschlag schlägt Aufmüpfige ganz locker tot - wenn's sein muß auch 10.000 auf einmal - vor allem solche Aufmüpfige, welche diese Güter / Götter nicht achten zu brauchen glauben.

Das Gut alias Gott, "good", "god" oder (schwed.) "gud" ist der Sammel~ oder Überbegriff für alle Güter des Weltalls, also ALLE MASSE oder MACHT - "mousse", "Masche", "Mache", "Matsch" oder (frz.) "maché" kannste dasselbe aber auch nennen, denn genau wie "Muschi", "Moschee", "Magd" oder "Möse" sind das alles Ableitungen / Lautvarianten nur ein und derselben Lautwurzel.

Was dazu der Duden schreibt, spielt hingegen keine Rolle, denn die Redakteure der Dudenredaktion beweisen mal ganz grundsätzlich nicht auch nur irgendeine ihrer zahllosen Behauptungen.

Ach ja - "Katze" habe ich noch vergessen: Die alten Ägypter haben natürlich keine "Schmusekatzen" verehrt / vergöttert, sondern "Güter / Götter" - das meint dasselbe wie "Katzen" oder "Kotze / Kot / Köter". Wegen schnell voranschreitener Verblödung durch "Wissenschaft & Glotze" weiß man das heute halt nicht mehr.

Das erklärt übrigens auch, weshalb die Katze wie die "Möse" ebenfalls "Muschi" genannt wird. Das Zeug ist wie Mus oder Masse "gestaltlos" (amorph) - und wenn ich mir nun mal diverse "Vaginen" (Schamlippen-Salate) so ankucke, ist das auch mein erster Eindruck - hihihi.
Zitieren
#35
Was soll das? Sind wir hier in einem Germanistik Workshop für Klugscheißer? Du einen Dünnschiss (für die Spezialisten Diarrhö) habe ich lange nicht gelesen, kein Wunder wenn man uns nicht ernst nimmt.
Zitieren
#36
(11.08.2021, 14:37)M.M. schrieb: Was soll das? Sind wir hier in einem Germanistik Workshop für Klugscheißer? Du einen Dünnschiss (für die Spezialisten Diarrhö) habe ich lange nicht gelesen, kein Wunder wenn man uns nicht ernst nimmt.

Der Ausdruck "A-theist" (v. agr.: theintheos, zeus) liegt dieselbe Konstruktion zugrunde wie dem Ausdruck "I-diot" (ebenfalls v. agr.: theindeus, dies, dios) - und Leute, die sich damit selbst betiteln, wurden noch nie ernst genommen.

Jemanden, der schon so buchstäblich falsifizierten Nonsens wie "Gott heißt Flughafen oder was auch immer ich will / definiere, im Duden, Lexikon oder bei Münchhausen nachlese" vom Stapel läßt, kann man ja auch nur ganz unmöglich ernstnehmen.

Und wie schon mal geschrieben: Wann du dich selbst auf nur zirkuläre Logik berufst, merkst du ja schon gar nicht mehr. Wo hast denn gelesen, was "Corona" ist? Oder biste schon zu den "Corona-Leugnern" übergewechselt, weil andere Leute ja was anderes schreiben?

Versuch halt mal selbst zu entscheiden, welche von den beiden nachfolgenden Aussagen falsch oder richtig ist:

"A ist / heißt Nicht-A"

"A ist / heißt A"

Schaffst du das noch oder scheitert dein Urteilsvermögen schon daran?

Versuche dasselbe im Zweifelsfalle an den beiden nächsten, für Dummies noch viel einfacheren Aussagen:

"Fünf ist Elf"

"Fünf ist Fünf"

Und wenn du das erst mal raus hast, versuchst dasselbe noch mal, nachdem du die Prädikate (Satzaussagen) durch das Verb "bedeutet" ersetzt hast.
Zitieren
#37
Niemand ist weiter von der Wahrheit entfernt als derjenige, der alle Antworten weiß.
Zitieren
#38
(11.08.2021, 14:14)Alexander L. schrieb:
(11.08.2021, 10:38)Entropie schrieb: (Schamlippen-Salate) so ankucke, ist das auch mein erster Eindruck - hihihi.

Soso..... Und die Evolution besteht dann in der folgenden Reihenfolge:

Schamlippen, Schamlappen, Schamlumpen, Schamfetzen, oder was? Wink
Zitieren
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste