Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mal ne ganz andere Frage
#16
[quote pid="13333" dateline="1628957599"]
In Europa lief der Zulassungsprozess für die Corona-Impfstoffe nicht über eine Notfallzulassung, sondern über das "beschleunigte Verfahren".

Wie borniert muss man sein, Fakten einfach zu ignorieren. Auch wenn man es ständig wiederholt wird es nicht wahr.
[/quote]

Du bist ja ein ganz schlauer.
Ja genau genommen gibt es hier keine Notfallzulassung,das heisst in den USA so,hier heisst es in der EU "bedingte Zulassung" wenn du schon den Oberlehrer spielen willst.Gemeint ist das selbe.Spritzen ohne genügend Daten.

ABER:
"Bei einer bedingten Markzulassung, wie sie die EMA derzeit vornimmt, hafte hingegen der Inhaber der Marktzulassung, in der Regel also der Hersteller, heißt es bei der EU. Die Pharmaunternehmen seien bei dieser Form der Zulassung für die sichere Verwendung des Impfstoffs verantwortlich."
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/1...lzulassung
Und gerade das ist nicht passiert wie in den geleakten Verträgen zu lesen ist.Haften muss der Staat.
Zitieren
#17
Hier wird ja so viel Geschwurbel geschrieben, das ist unfassbar! Dennoch bedanke ich mich für den geistigen Unfug, der hat meine Kaffeepause aufgeheitert. Macht gern weiter so mit euren Scheuklappen, ihr wisst es alles besser. Wünsche aber dennoch, das ihr zeitnah nicht von der Scheibe fallt. Die Erde braucht solche Deppen, ohne macht es ja keinen Spaß.

In diesem Sinne lege ich mich wieder zum Sterben in die Ecke.

LG ein Geimpfter
Zitieren
#18
Gute Argument
Zitieren
#19
@longjohn

Womit bist du "geimpft"?

In einem aktuellen „Rote Hand Brief“ von AstraZeneca zum Corona-DNA-Vektor-Impfstoff „Vaxzevria“ – datiert auf den 13. April 2021 – schätzt der Pharmakonzern, dass die „immuninduzierte Thrombozytopenie“ bei 1 bis 10 Prozent der Geimpften auftritt. Da Autoimmunerkrankungen mit der Zeit schlimmer werden, könnten jedoch auch viel mehr Geimpfte betroffen sein. Bisher wurden die symptomfreien Geimpften nicht darauf getestet, ob sie diese Krankheit im Anfangsstadium haben. Wenn im Blut Antikörper gegen den Plättchenfaktor 4 (PF4) vorhanden sind, kann auf eine Immuno_Thrombozytopenie geschlossen werden.
Es könnten auch 100% betroffen sein

ALLE Geimpften mit Thrombozytopenie-Symptomen zeigten stark erhöhte PF4-Antikörper. Die anderen Geimpften wurden nicht auf PF4-Antikörper untersucht. AstraZeneca hat also keine Datenbasis für seine Schätzung, dass nur bei 1 bis 10 % der Geimpften Thrombozytopenie auftritt. Aber selbst wenn es nur 1% wäre, wäre es ein Grund für einen sofortigen Impfstopp. Nun kommt aber hinzu, dass AstraZeneca nicht sicher sein kann, dass nicht 100 % der Geimpften eine Impfstoff-induzierte Immuno-Thrombozytopenie zumindest im Anfangsstadium haben.

https://1bis19.de/wissenschaft/toedliche...-geimpften

Hast du jetzt genug gelacht?
Und deine 2 Dosen waren nicht die letzten,200 Millionen sind schon für D. bestellt.Bald zählst du ja nicht mehr als geimpft was du hoffentlich mitbekommen hast.Was meinst du,nimmt das Risiko mit jeder Impfung ab oder zu?
Zitieren
#20
@Rote Hand

Ersteinmal: Woher nehmen Sie sich das Recht mich zu duzen? Soweit sind wir nicht. Dennoch danke für Ihren Beitrag. Ich wurde damals gegen Zecken, Hepatitis und vor Wochen mit dem hochgiftigen Johnson & Johnson geimpft. Wie Astra handelt es sich hier ja um einen Vektorwirkstoff meiner Kenntnis nach. 

Sie setzen die böse Impfung in Anführungszeichen, jedoch ihr kopiertes Zitat nicht, das ist leider schlechter Stil, den man Ihnen ankreiden muss. Ich hoffe Sie lernen draus, wir wollen uns hier ja alle weiter bringen.

Nun zum Kopierten: interessanter Artikel aus einem fragwürden Portal. Hier wurde u.a. versucht das bekannte Auftreten von Thrombosefällen infolge einer Vektorimpfung zu erläutern. Gut gemacht finde ich! Darüber wird natürlich unzureichend aufgeklärt vor den Impfungen. Da gibt es Verbessungspotential, definitiv. Was hier natürlich unter den Tisch geschoben wird, ist dass eine Impfung nicht der alleinige Auslöser einer Thromboserkrankung ist. Es wird propagiert. Kann man natürlich machen, aber darunter leidet eben die Authentizität. Des Weiteren wird nicht sauber wissenschaftlich belegt. "Neun Betroffene", "Einige Ärzte", "andere Geimpfte wurden nicht untersucht", "vermutlich" usw. zeigen, dass hier so viele Mutmaßungen im Raum stehen, die nicht darauf schließen lassen können den Impfstopp hervorrufen zu müssen. Dem geschulten Akademiker/der geschulten Akademikerin fällt dies natürlich auf. Da wäre ein Äquivalent ja: "Corona ist nur eine Grippe, lasst die Kranken sterben, sind nur ein paar und die stürben auch sowieso".

Schönen Tag und LG

Longjohn
Zitieren
#21
Zitat:Da Autoimmunerkrankungen mit der Zeit schlimmer werden, könnten jedoch auch viel mehr Geimpfte betroffen sein. Bisher wurden die symptomfreien Geimpften nicht darauf getestet, ob sie diese Krankheit im Anfangsstadium haben. Wenn im Blut Antikörper gegen den Plättchenfaktor 4 (PF4) vorhanden sind, kann auf eine Immuno_Thrombozytopenie geschlossen werden.


Genau dieser schleichende Prozess ist das Problem bei solchen Experimenten. Ich stimme zu 100prozent zu! Schleichende Prozesse sind die Natur von Autoimmunerkrankungen.

Denken wir bitte auch mal kurz zurück an den Impfstoff gegen die Schweinegrippe, in dem der Wirkverstärker (Adjuvans) Squlén enthalten war. Wobei wichtig ist zu erwähnen, dass dieser Zusatz nur in der billigeren Version für das Volk enthalten war, während Politiker und andere Personen, die sich und ihre Gesundheit für wichtiger halten, nicht mit Squalén versetzt war. Ich kann mich noch sehr gut an diese demonstrative TV-Impfung vom damaligen Gesundheitsminister Rösler erinnern, wobei ich davon ausgehe, dass man ihm da eh nur Kochsalz spritzte.

Squalén war u.a. auch in einem Impfstoff enthalten, den man Golfkriegssoldaten verabreicht hatte. Viele von denen leiden heute noch unter den Folgen eingetretener Autoimmunerkrankungen, die auf Squalén zurückzuführen sind.

Squalén gehört zur selben Gruppe Adjuvans wie Polysorbat 80, das im Impfstoff von Astra Zeneca enthalten ist.
Zitieren
#22
(17.08.2021, 09:56)longjohnsilva schrieb: Ersteinmal: Woher nehmen Sie sich das Recht mich zu duzen? Soweit sind wir nicht.


Longjohn

AHHHHHHHHH-ha-ha-ha-ha-ha: Woher nimmst du dir das Recht, Leute zu siezen? Versuch dein Recht mal einzuklagen.

Du checkst ja überhaupt nichts mehr: Dein Geist und Leib sind maximal zwei - "Duo" (frz.: deux → nhd.: du / engl.: two) reicht dafür allemal. Wieviele sind euer Hochwohlgeboren denn? Mehr als 12 oder vertrittst du jetzt sogar schon dein gesamtes Dorf ... oder hast du Mehrzeller in der Hoffnung, die nächste Wahl zu gewinnen schon gleich deine "Zellen" (und Haare) gezählt?

"Unser Name ist Legion - wir sind die meisten, also nennt uns Meister!"

(16.08.2021, 13:28)longjohnsilva schrieb: Hier wird ja so viel Geschwurbel geschrieben, das ist unfassbar! Dennoch bedanke ich mich für den geistigen Unfug, der hat meine Kaffeepause aufgeheitert. Macht gern weiter so mit euren Scheuklappen, ihr wisst es alles besser. Wünsche aber dennoch, das ihr zeitnah nicht von der Scheibe fallt. Die Erde braucht solche Deppen, ohne macht es ja keinen Spaß.

In diesem Sinne lege ich mich wieder zum Sterben in die Ecke.

LG ein Geimpfter

Depp und Flacherdler ist, wer noch glaubt, dass die Impfung (oder Impfstoffe) eine Erfindung oder "Innovation" des 19. Jahrhunderts wäre(n), denn tatsächlich und naturwissenschaftlich betrachtet sind Impfstoffe nur eine ENTDECKUNG, denn schon uralt (älter als "Homo Sapiens"). Die braucht man weder (künstlich) herzustellen, noch zu kaufen oder zu "spritzen".

Mikroben werden durch Verwitterung, Verdauung und Verwesung "dekonstruiert" (devitalisiert) und die Anzahl ihrer Fragmente (= Impfstoffe) übetrifft die Anzahl vitaler / intakter Mikroben (je nach Umgebung und Waschzwang) schon längstens um den Faktor 1000 bis 10.000. Die Kontaktierung eines gefährlichen Virus, welche der Kontaktierung eines Impfstoffes zeitlich vorausgeht, ist unter natürlichen Umständen also allerhöchst unwahrscheinlich, in widernatürlicher Umgebung (Krankenhaus~ / Kantinenmilieu) jedoch höchst wahrscheinlich (... weil der Impfstoffhaltige "Dreck" in Haushalten und Krankhäusern regelmäßig beseitigt wird, und weil die Gefahr sich zu verletzen, in zivilisierten Kulturen übertrieben stark unterdückt wird).

Wer dir eine Impfdosis verkaufen will, verkauft dir lediglich 0,002 mg Dreck, aufgeschwämmt in 0,5 ml Wasser. Eben so machen Alchemisten auch noch aus bloßer Scheiße Gold, weil du ganz leicht für blöd zu verkaufen bist.
Zitieren
#23
Geh mal n bisschen mehr Barfuß laufen (im Unterholz eines Waldes und in kurzer Hose), denn auf dem Dreck, den du teuer einzukaufen beabsichtigst, steht du schon mit beiden Beinen, und der "Pieks" ist nur jene Verletzung, der man laut Gesundheitsbehörde zu entkommen suchen sollte. Dieser Widerspruch ist der ihr innwohnende Diabolismus.

Da ich selbst viel barfuß laufe, habe ich die "Auffrischung" meiner Tetanusimpfung praktisch wöchentlich, ohne Arzttermin und umsonst - und in einen toten Igel und Pferdeäpfel bin ich mit verletzten Füßen auch schon reingestiegen. Juckte meinen "body" aber überhaupt nicht - genauso wenig wie Zeckenbisse, FSME~ oder Borellioseerreger. Kann mir alles am Arsch vorbeigehen.

... weil mein Hirn auf mich aufpaßt.
Zitieren
#24
Jemanden der sich longjohnsilva nennt darf man duzen,da sagt kein Richter der Welt was.

Zum fragwürdigen Portal:
"In einem aktuellen „Rote Hand Brief“ von AstraZeneca zum Corona-DNA-Vektor-Impfstoff „Vaxzevria“ – datiert auf den 13. April 2021 – schätzt der Pharmakonzern"

du kannst doch lesen,was hast du daran nicht verstanden?
Zitieren
#25
Danke Longjohn, es freut mich dass es auch noch mitdenkende Leute gibt und nicht nur Sektierer.
Zitieren
#26
[Bild: zermatt-matterhorn-002_2019_Sommer.gif]
Zitieren
#27
Zitat:Danke Longjohn, es freut mich dass es auch noch mitdenkende Leute gibt und nicht nur Sektierer.


Hui - "Gast" ist jetzt die Sockenpuppe von longjohnsilva und unterstützt sich selbst.


Sektierer sind außerdem jene Hypochonder, die zum Widerstand gegen die Impfverweigerer / Querdenker, gegen Rechte, gegen Antisemiten, gegen Kinder, gegen Viren und Bakterien, gegen die Russen, gegen die Wahrung der Grundrechte, gegen Abkommen und zur Diskriminierung namhafter Wissenschaftler aufgerufen haben, also die Rufmörder in jener Sekt... äh ...Partei od. Koalition, welcher du hinterher rennst. Ist alles videotechnisch aufgezeichnet - die ganze Hetzerei von linker und grüner Seite her.
Zitieren
#28
Sorry für meine harten Worte, bin frustriert, habe keine Freunde und auch sonst nichts im Leben außer Wut und Hass.
Ich kann nicht anders.
Übrigens mein Klarname ist Gast.
Zitieren
#29
[quote pid="13499" dateline="1629207105"]
Danke Longjohn, es freut mich dass es auch noch mitdenkende Leute gibt und nicht nur Sektierer.
[/quote]

Natürlich mein Freund, es muss ja noch mitdenkende BurgerInnen geben. 

Barfusslaufen kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Habe dadurch zuletzt meine Legionärskrankheit aufgefrischt, wer braucht sie nicht.

@Legion: Das nennt sich einfach Respekt, Ihnen sind wohl niemals Manieren gelehrt worden. Ihr Gevatter Herr Knigge hat dort leider keine gute Arbeit geleistet, ich werde mal mit ihm reden. Des Weiteren sind Ihnen Pronomen und ihre Anwendung nicht geläufig, hoffentlich wird Ihnen das in Ihrer Volksschule noch gelehrt. Ich drücke Ihnen da die Daumen. Aber Obacht: nicht mit dem Stuhl kippeln! Auf den Kopf gefallen sind Sie ja schon oft genug.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen erfolgreichen Tag

Longjohn
Zitieren
« Ein Thema zurück | Ein Thema vor »




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste